Es sind die knapp 70 ehrenamtlichen Helfer, die montags bis freitags dafür sorgen, dass Tag für Tag rund 150 Kunden im Tafelladen mit Lebensmitteln versorgt werden können. Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen, sich einmal selbst anzusehen, wie die Arbeit im Tafelladen abläuft. Ob als Aushilfe oder dauerhaft, Interessierte können sich unter der Telefonnummer oder Mailadresse, zu finden in der Rubrik „Kontakt“, gerne zum „schnuppern“ anmelden.

Jeden Tag ab 9 Uhr sind zunächst die drei Kühlwagen der Tafel unterwegs, um die Lebensmittel in 40 Geschäften und Bäckereien in Solingen einzusammeln. Lebensmittel, die in den Läden übrig geblieben sind, noch haltbar und genießbar.

Für diesen Fahrdienst werden ebenso immer wieder Freiwillige gesucht wie für die Verteilung der Lebensmittel am Nachmittag. Für diese Aktiven beginnt der Einsatz gegen 13.30 Uhr, dann werden die angelieferten Waren sortiert und für die Abgabe vorbereitet. Von 15.15 bis 17.30 Uhr ist der Laden geöffnet. Wenn der letzte Kunde gegangen ist, wird gemeinsam aufgeräumt, dann endet auch für die Nachmittagsschicht der ehrenamtliche Einsatz

Fast 70 Ehrenamtler sind je an einem Tag von Montag bis Freitag im Einsatz, sie holen also entweder die Lebensmittel mit drei Fahrzeugen in Geschäften und Bäckereien ab oder verteilen sie am Nachmittag an die bedürftigen Menschen. Insgesamt versorgt die Tafel 1200 Bedürftige, darunter viele Familien mit Kindern.