Ganz besonders schnell waren in diesem Jahr die rund 450 Wunschzettel vergriffen, die die Kinder der Kunden der Tafel Solingen ausgefüllt hatten. Zum 15. Mal erfüllen nun bereits Solingerinnen und Solinger Kinderwünsche mit einem Geschenk im Wert von rund 25 Euro. Puppen und Spiele, Bücher und Lego sollen am Mittwoch, 14. Dezember im Theater und Konzerthaus übergeben werden. Unter den Kindern, die ein Geschenk bekommen, sind in diesem Jahr auch viele Mädchen und Jungen aus Familien, die vor dem Krieg in der Ukraine geflüchtet sind.

Schirmherr der Aktion, bei der die Tafel von der Stadt Solingen unterstützt wird, ist einmal mehr Oberbürgermeister Tim Kurzbach, der es sich nicht nehmen lassen wird, zur Geschenkübergabe ins Theater und Konzerthaus zu kommen. Selbstverständlich war es für das Stadtoberhaupt auch, einen der ersten Kinderwünsche selbst zu erfüllen.

Tatkräftig unterstützt wurde die Tafel von den Mitarbeiterinnen und  Mitarbeitern am Empfang im Rathausfoyer, wo auch die Wunschzettel-Wand aufgebaut war. Bei der Geschenkübergabe im Konzertsaal kann sich die Tafel erneut auf viele fleißige Helferinnen und Helfer verlassen.